Press "Enter" to skip to content

Zeitleiste: 27. Juli Yuen Long Protest

HONGKONG – Wie von der Washington Post berichtet, hat die Polizei am Samstag in einem überfüllten Viertel von Hongkong Tränengas und Projektile abgefeuert, nachdem sich Zehntausende trotziger Demonstranten versammelt hatten, um offensichtliche pro-Peking-Mobs anzuprangern, die am vergangenen Wochenende heftig randaliert haben.

Der Protest – in der Wohngegend von Yuen Long in den New Territories von Hongkong, nahe der Grenze zum chinesischen Festland – wurde nicht von der Polizei genehmigt, die die Angst vor Gewalt anführte. Bei Zusammenstößen wurden mindestens 17 Menschen verletzt.

Yuen Long war am 21. Juli Schauplatz eines dreisten Mob-Angriffs gegen regierungsfeindliche Demonstranten, die von einem weitgehend friedlichen Marsch zurückgekehrt waren. Die Mobs, die mit Stöcken und Schlagstöcken bewaffnet waren und chinesische Flaggen trugen, sollen mit sogenannten Triaden der organisierten Kriminalität in Verbindung stehen.

Bitte schieben Sie den Mauszeiger über das Bild, um die zehn zusammenfassenden Fotos der Zeitachse des Yuen Long-Protests zu sehen:

Zeitleiste:

15:01. Eine Menschenmenge versammelte sich in Yuen Long (YL); Die Tai Yuk Road in der Nähe der YL-Polizeistation wurde von Demonstranten besetzt.

16:32. Einige entfernte Zäune des Grabens neben dem Dorf Nam Pin Wai. Die Polizei rückwärts.

16:47. Ein Polizeifahrzeug wurde von einer Gruppe von Demonstranten umgeben und mit Graffiti besprüht, als es an der On Lok Road vorbeifuhr.

17:13. Die Polizei kündigte eine Zerstreuung Aktion an und forderte die Demonstranten auf, das Gebiet zu verlassen.

17:27. Die Polizei feuerte Tränengas ab, das sich in einem nahe gelegenen Altenheim ausbreitete.

17:30. Leute in weißem Hemd mit Metallrohren, die wie gewalttätige Gangster aussehen, jubelten dem Special Tactical Squad zu, das an Sai Ping Wan vorbeikam.

17:30. Die Demonstranten und die Polizei hatten eine Konfrontation auf der Lok Road. Demonstranten warfen Gegenstände auf die Polizei.

18:00. Auf der Hauptstraße von Yuen Long (Castle Peak Road) schoss die Polizei mehr Tränengas.

18:20. Auf der On Lok Road schoss die Polizei plötzlich Tränengas in der Nähe der Journalisten, ohne Vorwarnung.

18:30. Die Bereitschaftspolizei hisste die orangefarbene Warnflagge (Warnung vor Schüssen) auf Sai Pin Wan.

18:50. Die Polizei feuerte mit Schwammgranaten auf Demonstranten in Sai Pin Wai. Ein Demonstrant wurde in den Kopf geschossen und der Helm wurde weggeworfen.

19:05. Mehrere Reporter wurden von der Polizei geschossen und einer bekam seinen Helm durchgeschossen.

19:30. Auf Ersuchen der Polizei stoppte MTR den Dienst in Long Ping und arrangierte Sonderzüge für die Fahrgäste.

19:36. Ein Sozialarbeiter wurde vom Polizeistab geschlagen und auf den Boden gedrückt, obwohl er seinen Sozialarbeiterausweis vorgelegt hatte.

20:30. Bei Nam Pin Wai wurde eine Limousine mit Waffen gefunden, die angeblich mit dem Gangsterangriff von Yuen Long am 21. Juli zusammenhängt.

21:51. Die Polizei warnte die Demonstranten, so schnell wie möglich zu gehen, oder sie würden festgenommen.

22:02. Die Polizei startete eine Zerstreuung Aktion von METER in der Yuen Long West Station.

22:10. Die Polizei betrat die Station. Ein Mann wurde in den Kopf getroffen und Blut lag auf dem Boden.

22:33. Onkel Chen der Hungerstreikende, ein Gesetzgeber und ein Prediger verhandelten mit der Polizei. Die Polizei stimmte zu, die MTR-Station nicht zu betreten und die Demonstranten stattdessen gehen zu lassen.

24:00. Polizeieinsatz in Yuen Long beendet. Das Krankenhausmanagement der Stadt teilte mit, dass 23 Personen in ein Krankenhaus eingeliefert wurden und 2 in einem schwerwiegenden Zustand waren.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Was wir berichten, spiegelt nicht die Meinung einer Regierung wider.

What we report does not reflect the opinion of any government.

我們的報道内容不代表任何政府官方立場。

Berliner Bericht | 2019